Logo

» Es geht los ... «

Im Jahre 1999 wurde das Vorhaben in die Tat umgesetzt. Der Motorradclub "Jail-Owls" wurde gegründet. Die Gründungsversammlung fand am 02.04.99 im "Hotel am Stern" statt, das ab diesem Zeitpunkt zu unserem Vereinslokal wurde.

Die Satzung wurde erstellt und das Präsidium gewählt.

1

Am 28.05.99 fand dann die erste Fahrt der Jail-Owls statt, Ziel war das Steinhuder Meer. Weiterhin wurde Verbindung zu anderen Motorradklubs aufgenommen.

Vom 26.06.99 - 27.06.99 wurde ein Treffen der "Jail-Rider", Hamburg, auf einem Campingplatz bei Soltau besucht. Auf diesem Treffen wurden auch neue Kontakte geknüpft. Im Jahr 2000 sollte dieses Treffen wieder von einer Abordnung der Jail-Owls besucht werden.

Erstmals als Motorradklub führte uns die nächste Fahrt vom 02.07.99 - 04.07.99 zu unserem Campingplatz an die Ostsee

2

Dort wurde die Kuttenweihe durchgeführt, zu der alle Mitglieder verpflichtet sind.

Es gab in der zurückliegenden Zeit leider nicht nur erfreuliche Geschehnisse. Aus Anlass der Trauerfeier für unseren Kollegen Kurt J. am 01.09.99, der seinen Verletzungen, die er am 13.08.99 bei dem Angriff eines Gefangenen erlitten hat, erlegen ist, wurde ihm zu Ehren und Gedenken ein Trauer-Korso durch Uelzen gefahren

3

Die Abschlussfahrt wurde am 25.09.99 durchgeführt.

Sie begann mit einem gemeinsamen Frühstück im " Hotel am Stern "und führte zum Panzermuseum in Munster. Anschließend ging es zur Kart-Bahn nach Bispingen, wo leider nur einige Teilnehmer auf regennasser Piste ihre Fahrkünste bewiesen. Am Abend war dann ein gemeinsames Essen im Vereinsheim angesagt.

Die Abschlussfeier fand am 03.12.99 im " Hotel am Stern " statt. Zu diesem Treffen waren fast alle Mitglieder erschienen.

7

Einen wichtigen Punkt gibt es noch zu erwähnen. Bei der Gründungsversammlung wurde selbstverständlich auch ein Schlachtruf der Wärter konzipiert:

Ein falsches Ansagen dieses Spruches wird mit einer "Runde" geahndet!

 

zurück zur Berichtsübersicht

 

trenner