Logo

» weiter geht's «

Zu der Jahreshauptversammlung im Februar, mit der zugleich die Saison eröffnet wurde, erschienen 15 Mitglieder, 1 Ehrenmitglied und 1 Gast.Der Präsident begrüßte die Anwesenden und verlass den Jahresbericht für das vergangene Jahr.

7

Gemäß Satzung mussten Neuwahlen durchgeführt werden, die zum Ergebnis hatten, dass der Präsident und der Vize einstimmig wiedergewählt wurden. Als

Die Termine für das Jahr 2005 wurden bekannt gegeben und nach dem auch der letzte Tagesordnungspunkt abgearbeitet war, konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden, der sich bis nach Mitternacht hinzog.Das Anfahren in diesem Jahr wurde von der Masse der Mitglieder in Anspruch genommen. 17 Mitglieder und 5 Gäste trafen sich am 29.04.2005 in Uelzen am Grill-Stop um von dort aus die Tour, die uns nach Sehnde führen sollte zu starten.

Um 8.15 Uhr starteten wir mit 18 Motorrädern in Richtung Sehnde. Die Fahrt führte über Celle und Lehrte. Um 10.00 Uhr trafen wir an der JVA in Sehnde ein.

2

Von dem dortigen LdaV, Herrn Meier, wurden wir in Empfang genommen und durch verschiedenen Bereiche der JVA geführt.

Gegen 13.00 Uhr machten wir uns dann auf den Rückweg. Gegen 17.00 Uhr kamen wir bei unserem Ausrichter, Schorse, an.

Mit Fleisch vom Grill, von Fiete zubereitet, wurde der Hunger gestillt, und auch für den Durst gab es genügend Getränke.

Eigentlich war auch in diesem Jahr beabsichtigt, an den Treffen der Jail-Rider vom

22.06.2005 - 24.06.2005 in Soltau teilzunehmen. Leider fanden sich keine Mitglieder, die hier teilnehmen wollten / konnten, so das in diesem Jahr keine Teilnahme unsererseits erfolgte.

Der nächste Höhepunkt in diesem Jahr, das Deutschlandtreffen. Dieses wurde von den "Prison-Biker" der JVA Moers-Kapellen organisiert und vom 01.07.2005 - 03.07.2005 in Moers durchgeführt.

Zu diesem Treffen hatten sich 7 Mitglieder und 3 Gäste angemeldet. Krankheitsbedingt fielen 3 Mitglieder aus, so das sich am 01.07. nur noch 8 Teilnehmer (darunter 2 Gäste) bei Biker Otto zum Kaffee einfanden.

Nach dem Kaffeegenuss wurde die Fahrt angetreten, die an diesem Tag um 17.30Uhr, mit dem Eintreffen auf dem Veranstaltungsgelände endete.Am Samstag wurde dann noch eine gemeinsame Ausfahrt unternommen bevor sich wieder den weltlichen Dingen zugewandt wurde.

3

Am Sonntag wurde die Rückfahrt um 09.30 Uhr angetreten. Dieses Mal ging es nur auf der Autobahn in Richtung Heimat, so das diese bereits um 14.30 Uhr erreicht werden konnte.

Nun zu unserem eigenen Höhepunkt in diesem Jahr, das Jahrestreffen, das erstmalig nicht an der Ostsee, sondern im Harz absolviert wurde. Die Teilnehmer, 12 und 1 Gast, trafen sich am 22.07.2005 um 13.00 Uhr an der JVA. Unser Ehrenmitglied, Schwede, hatte die Aufgabe übernommen, das Versorgungsfahrzeug zu führen, so das wir mit insgesamt 9 Motorrädern die Tour beginnen konnten.

Unser Biker Otto, hatte die Führung übernommen und eigentlich war beabsichtigt, eine kleine Harzrundfahrt durchzuführen, bevor wir unser Ziel erreichten. Das Wetter spielte aber nicht mit und so fuhren wir mit nur einem kleinen Abstecher unser Ziel, Eckertal, an.Nach dem die leichtere Kluft angelegt wurde, musste der Anhänger abgeladen werden und die Zapfanlage konnte endlich angeschlossen werden. Schon bald strömte so das kühle Nass durch unsere Kehlen.

4

Eine Stärkung vom Grill gab es auch und die hungrigen Mägen wurden gut gefüllt.

Am Samstag, nach einem ausgiebigen Frühstück, wurde eine Harzrundfahrt unternommen. U. a. wurde der Ort Quedlinburg besichtigt. Die Strecke dieser Harztour betrug ca. 200 km.Am Sonntag, ebenfalls nach dem Frühstück und dem erforderlichen Aufräumen der Unterkunft, wurde die Rückfahrt angetreten. Diese beinhaltete noch eine Schleife durch den Harz, so das die Teilnehmer erst gegen 16.00 Uhr wieder zu Hause eintrafen.

05.11.2005 Warum?

Unerwartet wurde unser Gründungsmitglied Susanne aus unserer Mitte gerissen. Ihr natürliches ruhiges Wesen war bei allen Mitgliedern beliebt. Sie wird eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen. Entsprechend viele Mitglieder (17) nahmen daher an der Beerdigung teil. Von der geplanten Jahresabschlussfeier wurde aus diesem Grund Abstand genommen.

 

zurück zur Berichtsübersicht

 

trenner