Logo

» Anfahren am 21.04.2018 «

Um 09:00 trafen sich 34 Jail-Owls und Gäste im Stadtgarten Uelzen zum gemeinsamen Frühstück. Das Frühstück war reichhaltig, sehr lecker und etwas fürs Auge.

Ein besonderer Dank an das Team vom Stadtgarten!!!

 

Bild1

 

Gegen 10:00h starteten wir bei bestem Wetter mit 25 Motorrädern zur ca. 200km langen Ausfahrt.

Als die erste Hürde des Stadtverkehrs erfolgreich genommen wurde, ging es Richtung Bleckede. Wegen der hohen Teilnehmerzahl und anderer Fahrzeuge, brauchte die Fähre zwei Überfahrten, um uns auf die Ostseite der Elbe zu bringen.

 

Bild2

 

Dann ging es über Kopfsteinpflaster, Plattenwege, und sonstigen spannenden Fahrbahnuntergründen nach Zarrentin an den Schaalsee. Hier gab es Fischbrötchen und Eis zur Stärkung. Einige Motorräder standen „knapp im Abseits“ und mussten ein 15,-€ Knöllchen wegen Parken im Halteverbot einstecken. Wir verbuchten es unter „Aufbau Ost“ und fuhren weiter zu Tania und machten dort eine kleine Kaffeepause.

Weiter ging es über die Dömitzer Brücke Richtung Heimat.

Gegen 18:00h trafen wir dann bei Raatzi und Conny im Garten ein, wo beide Gastgeber eine große Überraschung versprochen hatten.

 

Bild3

 

So sollte es dann auch sein!

Vorher verkündete Vize Raatzi mit Anna und Marcus noch zwei Neuaufnahmen und hieß sie mit einem „Rost am Bart und Schlüsselbruch…“ herzlich bei den Jail-Owls willkommen.

 

Bild4

 

Nachdem wir uns dann über das Spanferkel hermachten und den ein oder anderen Ouzo zur Verdauung einnahmen, spielte die Band „Kultstatus“ ein Unplugged Livekonzert.

 

Bild5

 

Unter tosendem Applaus wurde der Deutschrock-Band Tribut gezollt und der gemütliche Abend eingeleitet. Benzingespräche und Durst hielten bis spät in die Nacht und ließen ein rundum gelungenes Anfahren ausklingen.

 

Bild6

 

Vielen Dank an alle Helfer, Musiker und Gäste für diesen tollen Tag, der wohl noch etwas länger in unseren Köpfen bleiben wird!

 

Vize Raatzi und Conny

 

zurück zur Berichtsübersicht

 

trenner